Beitragsseiten

Nicht selten muss ein Netzwerk umgeplant oder neu geplant werden, wenn neue Endgeräte in ein Firmennetzwerk eingebunden werden. Da die Kommunikation zwischen den Hosts und den Server(n) sicher gestellt werden müssen, dürfen hier keine Fehler passieren. Jeder Netzwerkadministrator muss die folgenden Umrechnungen von Zahlensysteme verstehen und beherrschen, um den Aufbau von Netzwerken über Subnetmasken bzw. IP-Adressen nachzuvollziehen.

  • Binäres-System (2'er)
  • Dezimal-System (10'er)
  • Hexadezimal-System (16'er)

Aufgrund des modernen Zeitalters sind bereits viele technische Unterstützungsmöglichkeiten wie App's fürs Handy oder professionelle Netzwerksoftware aus dem Boden gewachsen, mit der sich z.B. Teilnetze, Adressbereiche und Zahlensysteme errechnen lassen. Dennoch sollte man es nicht aus dem Auge verlieren, sich mit den manuellen Berechnungen auseinander zu setzen.

In diesen Beitrag werden die verschiedenen Umrechnungen leicht verständlich dargestellt.

Das Binär-System
Umrechnung Binär in Dezimal
Umrechnung Binär in Hexadezimal

Das Dezimal-System
Umrechnung Dezimal in Binär
Umrechnung Dezimal in Hexadezimal

Das Hexadezimal-System
Umrechnung Hexadezimal in Binär
Umrechnung Hexadezimal in Dezimal

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv