DOCSIS

Eine weitere Möglichkeit zu DSL ist der Internetempfang über das bestehende TV-Kabelnetz. Die derzeit aktuellste Version seit 2006 ist Docsis 3 (Data Over Cable Service Interface Specification) und kann mit einem einzigen Kabelkanal bis zu 50 Mbit/s empfangen (Downstream) und 27 Mbit/s beim Senden (Upstream) erzielen.
Durch eine Kanalbündelung von 4 Kanälen erreicht man bereits 200 Mbit/s (Downstream) und 108 Mbit/s (Upstream).

Diese Version ist außerdem noch IPv6 kompatibel.

Die Komponenten

Auf der Kundenseite: Das Kabelmodem
Auf der Anbieterseite: Das CMTS (Cable Modem Termination System) besteht aus mehreren Modulatoren im Downstream und Upstream-Bereich, die je einen eigenen Port besitzen und die Verbindung zum Kabelmodem herstellen.

Der Betreiber hat die Möglichkeit über das implementierte MAC (Media Access Control) das Kabelmodem zu konfigurieren und hat somit auch die Kontrolle darüber, bestimmte Dienste festzulegen oder auch die Bandbreite nachzustellen. Zusätzlich wird durch eine MAC-Verschlüsselung die Privatsphäre der Kunden untereinander gewährleistet.

Kabelinternet vs. DSL

Anbieter
Der DSL-Kunde hat mehr Möglichkeiten zwischen verschiedenen Anbietern zu wechseln. Bei der Internetnutzung über TV-Kabel sind dem Kunden leider die Hände gebunden, denn sie können meist nur auf den ansässigen Kabelanbieter zurückgreifen.

Geschwindigkeit
Über das TV-Kabel sind doppelt so hohe Geschwindigkeiten möglich als bei DSL. Ebenso können die angebotenen DSL-Bandbreiten, aufgrund der Beschaffenheit der Telefonleitungen zum Kunden nicht garantiert werden. Hier spielt die Länge des Telefonkabels eine wesentliche Rolle. Je weiter die Vermittlungsstelle vom Kunden entfernt ist, desto schwächer wird die Bandbreite. Der DSL-Kunde selbst muss dann mit diesen Einschränkungen leben.

Bei einem TV-Kabel kommt die Grundbandbreite garantiert bis zum Kabelmodem an. Damit dies zuverlässig funktioniert, werden Verstärkerstationen eingesetzt, die die vorgeschriebene Signalstärke, über das ohnehin mehrfach abgeschirmte Kabel, bis zum Übergabepunkt vordringen lässt. So dass sich die versprochene Bandbreite dadurch nutzen lässt.

Preis/Leistung
Die Preise für die Internetnutzung, bewegen sich fast auf gleicher Höhe. Der Unterschied liegt jedoch nur bei der verfügbaren Bandbreite. Über TV-Kabel erhält der Kunde mehr Bandbreite als bei einem herkömmlichen DSL-Anbieter,- und das fast zum gleichen Preis.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv